Kreis Siegen-Wittgenstein/Kreis Olpe. Auf die heimischen Innungsbäckereien ist  auch in Krisenzeiten Verlass. Die Ergebnisse des Qualitätstests, die der unabhängige Brotprüfer Karl-Ernst Schmalz vom Deutschen Brotinstitut e.V. durchgeführt hatte, spiegeln die hervorragende Qualität von echtem Handwerksbrot in der Region wider. So konnten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Brote mit „sehr gut“ und „gut“ bewertet werden. Neun Innungsbetriebe bekamen  zusätzlich die   GOLD-Auszeichnung  für   gleichbleibend sehr  gute Qualität  in  den letzten drei Jahren verliehen. 

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit fand die diesjährige Brotprüfung – Corona bedingt – kürzlich in den Räumlichkeiten der Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd statt. Der neutrale Brotprüfer Karl-Ernst Schmalz ist einer von drei Experten seiner Art, die deutschlandweit Brote, Brötchen und Stollen testen. Zur Beurteilung der Brote greift Karl-Ernst Schmalz nicht nur auf seine über 20-jährige Erfahrung zurück, sondern auch auf moderne EDV-Technik. So bewertete er auch in diesem Jahr die eingereichten Brote der Innungsbäckereien aus Westfalen-Süd anhand zahlreicher Kriterien. Nicht nur Geschmack, sondern auch Aussehen, Krusteneigenschaften, die Beschaffenheit der inneren Krume und die Struktur der handwerklich hergestellten Brote wurden dabei genau unter die Lupe benommen. Dass insgesamt über 56 Prozent der eingereichten Brote mit „sehr gut“ und weitere 38 Prozent mit„gut“   abgeschnitten   haben,   zeigt   die   hervorragende   Qualität   der   echten   Handwerksbrote.   Die Auszeichnung „sehr gut“ erhalten nur Brote, für die die volle Punktzahl vergeben werden kann.

Handwerkliches Geschick sorgt für beste Qualität

Mit den Ergebnissen der diesjährigen Brotprüfung ist Innungs-Obermeister Georg Sangermann aus Olpe-Oberveischede zufrieden. Er hält die objektive Beurteilung der handwerklich hergestellten Backwaren für sehr wichtig: „Dieser unabhängige Qualitätscheck unserer Produkte ermöglicht uns die Sicherung und den Ausbau der Qualität und hilft auch gegen die eigene Betriebsblindheit. Durch diese Auszeichnungen   sehen   unsere   Kunden,   dass   sie   in   unseren   Innungsbäckereien   echtes Handwerksbrot auf höchstem Niveau bekommen. Wir legen besonders viel Wert darauf, durch sehr gute handwerkliche Arbeit sehr gute Qualität zu erzielen. Durch besonders lange Teigruhezeiten sind handwerklich   hergestellte   Brote   auch   wesentlich   besser   verträglich.   Backwaren   aus Massenproduktion, die möglichst schnell durch Maschinen hergestellt werden, können hier nicht mithalten.“ Die Bäckermeisterinnen und Bäckermeister bekamen im Haus der Siegerländer Wirtschaft unter Berücksichtigung der Abstands- und Hygieneregelungen die Urkunden für die ausgezeichneten Brotsorten   von   Stefan   Simon,   juristischer   Referent   der   Kreishandwerkerschaft   Westfalen-Süd, überreicht.

Ausgezeichnete Brotvielfalt – Übersicht der Ergebnisse

Bäckerei Hellmann, Wilnsdorf

Sehr gut: Mediterranes Landbrot, Siegerländer Reibekuchen, Rubensbrot
Gut:  Siegerländer Schwarzbrot, Backesbrot

Bäckerei Hesse KG, Kirchhundem

Sehr gut:  Krombacher Braustubenbrot, Sauerländer Roggenmischbrot, Siegerländer Schwarzbrot,    Dinkelkruste.
Gut: Schwarzwälder, Walnuss Dinkel Spitz

Bäckerei Hesse Inh. Petra Breuch, Olpe

Sehr gut: Mühlenschwarzbrot Gut: Roggen-Vollkornbrot, Schwarzbrot, Graubrot, Siegerländer, Schröderbrot

Bäckerei Schwan, Inh. Marco Frank, Bad Berleburg

Sehr gut: Dunkles Malzbrot, Heidebrot, Königs KugelGut: Sonnenkruste, Bierbrot

Bäckerei Karl-Heinz und Dennis Klein, Siegen

Sehr gut: Dinkelvollkornbrot, Original Siegerländer Schwarzbrot, Reibekuchen
Gut: Opa Walter, Roggenmischbrot, Dinkel-Malzbrot

Klinker`s Landbäckerei, Bad Berleburg

Sehr gut: Krustenbrot
Gut: Chia-Haferbrot, Großer Markthäuser, Schieferkruste, Bonifatius Leebche, Wittgensteiner

Bäckerei Volker Poggel, Kirchhundem

Sehr gut: Zugebackenes Roggenbrot, Doppelback, Roggenbrot
Gut: Sonnenblumen-Vollkornbrot, Roggenvollkornbrot, Hausbrot

Bäckerei Georg Sangermann, Olpe

Sehr gut: Schwarzbrot, Körner Backes, Braumeisterkruste, Kaminbrot, Sauerländer Doppelback, Sauerländer Graubrot

Bäckerei Wilhelm Voßhagen, Drolshagen

Sehr gut: Drolshagener Schwarzbrot, Vollkornbrot, Feinbrot, Stinches Mehrkornbrot
Gut: Schwarzbrot, Emmervollkornbrot

Bäckerei Andreas Zinke, Olpe

Sehr gut: Olper Schwarzbrot, Kräuter-Kraftbrot, Sonnenblumenbrot, Traditionsbrot
Gut: Bauernbrot

Bäckerei Steffen Maiworm, Drolshagen

Sehr gut: Schwarzbrot, Sonnenblumenbrot, Mehrkornbrot, Feinbrot, Vollkornbrot

Bäckerei Friedrich-Wilhelm Müller, Bad Laasphe

Sehr gut: Wittgensteiner Schwarzbrot, Beutelbrot, Heidebrot
Gut: Quarkbrot, Katenbrot

 

Besondere Auszeichnung „GOLD-Brot“ für 9 Innungsbetriebe

Besonders freuen konnten sich darüber hinaus 9 Bäckereien, die zusätzlich eine Auszeichnung in GOLD bekamen. Diese bescheinigt gleichbleibend sehr gute Qualität einer Brotsorte in den letzten drei Jahren.

Bäckerei Hellmann, Wilnsdorf:
Siegerländer Reibekuchen

Bäckerei Hesse KG, Kirchhundem:
Siegerländer Schwarzbrot und Krombacher Braustubenbrot

Karl-Heinz & Dennis Klein, Siegen:
Original Siegerländer Schwarzbrot und Dinkelvollkornbrot

Bäckerei Maiworm, Drolshagen:
Schwarzbrot, Sonnenblumenbrot und Mehrkornbrot

Volker Poggel, Kirchhundem:
Zugebackenes Roggenbrot

Bäckerei Georg Sangermann, Olpe:
Schwarzbrot und Körner Backes

Bäckerei Schwan, Inh. Marco Frank, Bad Berleburg:
Heidebrot

Bäckerei W. Voßhagen, Drolshagen:
Vollkornbrot

Bäckerei Andreas Zinke, Olpe:
Kräuter-Kraftbrot, Sonnenblumenbrot und Olper Schwarzbrot

Mit Abstand am besten: Die Brote der heimischen Innungsbäckereien. Die Bäckermeisterinnen und -meister sind stolz auf die „sehr gute“ und „gute“ Qualität ihrer Brote und freuen sich über ihre Auszeichnungen.

Die teilnehmenden Innungsbäckereien aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein: Hans Otto Klinker (Klinker ́s Landbäckerei), Bäckerei Schwan Inh. Marco Frank, Friedrich-Wilhelm Müller, Dennis Klein und Simone Hellmann.

Die teilnehmenden Innungsbäckereien aus dem Kreis Olpe: Wilhelm Voßhagen, Georg Sangermann, Steffen und Kathrin Maiworm sowie Andreas Zinke. Es fehlt: Bäckerei Hesse KG, Bäckerei Volker Poggel, Bäckerei Hesse Inh. Petra Breuch.

 

 

Text und Fotos: Rebecca Dalhoff